GAL-Aktuell vom 29. Dezember 2011