Heimat gestalten. Projekt: Solidarisch, vernetzt

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
14.10.2017 10:00 - 15:00

Veranstaltungsort
Heidelberg


„Heimat gestalten. Projekt: solidarisch vernetzt“ ist ein multilaterales Netzwerk verschiedener Heidelberger Vereine und Privatpersonen, die einen solidarischen und integrativen Heimatbegriff leben wollen. Initiiert wurde dieses ambitionierte Netzwerk von der SPD-Gemeinderatsfraktion Heidelberg sowie vom SPD Kreisverband Heidelberg.

Die Initiatoren wollen einen positiven Heimatbegriff leben und ihn damit aus der „rechten Ecke“ holen. Sie wollen vielschichtig zeigen, was Heimat ist – wie sich Heimat anfühlt – vielleicht auch, ob man überhaupt ein Heimatgefühl verspürt. All dies wollen sie solidarisch vernetzen und damit zeigen, wie bunt, wie vielfältig unsere Heimat ist.

Verwirklicht werden soll das, indem alle Heidelbergerinnen und Heidelberger sowie Vereine in einem kurzen Film darlegen, wie sie Heimat fühlen.

Der Vorstand des GAL Vereins, vertreten durch Martina Weihrauch, Gerd Guntermann und Ernest Kellner, hat sich daran beteiligt und ein kurzes Video gedreht, in dem er zeigt was Heimat für ihn ist.

Am Samstag, 14.Oktober, werden bei einer Großveranstaltung nun an vielen Plätzen in Heidelberg diese Filme auf Großbildschirmen gezeigt:
Energieladen Hauptstraße 10-15 Uhr
Wochenmärkte Weststadt und Neuenheim 10-13 Uhr
Bismarckplatz 11-15 Uhr
Tankturmfest ab 18 Uhr (Eintritt 10 €)

Mehr Infos auf www.heimatgestalten.com

Alle Videos werden einen Tag nach der Hauptveranstaltung am 14.10. für ein Jahr lang auf der Homepage www.heimatgestalten.com abrufbar sein.