Die BUND-Ortsgruppe Heidelberg-Wieblingen lädt ein zu einer Exkursion entlang des Naturschutzgebietes Altneckar Heidelberg-Wieblingen

Lade Karte ...

Datum/Zeit
07.05.2022 17:00 - 19:00

Veranstaltungsort
Treffpunkt: Litfaßsäule Wieblinger Wehrsteg


Mitten im Ballungsraum des Rhein-Neckar-Gebietes liegt der noch ursprünglich geformte, naturnahe und nicht schiffbare Abschnitt des Neckars. Er bietet vielen Tieren und Pflanzen wertvolle Rückzugsgebiete.

Die Vögel, die am Wieblinger Alten Neckar beobachtet werden können, sind im Sommer und im Winter nicht dieselben. Von den 151 Vogelarten, die hier bisher beobachtet wurden, kommen 65 Arten hierher, um zu überwintern, 56 Arten sind Durchzügler. Die Fluss-Aue dient ihnen als „Tankstelle“ an der Vogelzuglinie von Nord nach Süd. Sämereien und Früchte der zahlreichen Sträucher wie Schlehe, Weißdorn, Heckenrose und Schwarzer Holunder am Neckarufer und auf den Inseln bieten den Vögeln nährstoffreiches Futter. Die Wintergäste, teilen sich die freie Wasserfläche u.a. mit Hauben- und Zwergtauchern, Kormoranen, Stockenten, Schwänen und auch mit neozoischen Gänsearten, die das ganze Jahr am Altneckar zu beobachten sind.

Lernen Sie die Tiere und Pflanzen kennen, die im Wasser und am Ufer des Alten Neckars leben und erfahren Sie, weshalb es wichtig ist, dass diese Auenlandschaft unter Schutz steht.

Anmeldung und Infos hier

Exkursion: Der Heidelberger Altneckar – ein europäisches Schutzgebiet (Treffpunkt: Heidelberg-Bergheim, Litfasssäule unterhalb des Wehrstegs / Bergheimer Seite)

Teilnahme und Anmeldung:

Bitte melden Sie sich für eine Teilnahme bis mindestens 7 Tage vor einem Termin per E-Mail an bei Frau Dr. Regine Buyer:

Regine_Buyer[at]web.de

Empfohlen mitzubringen:

festes Schuhwerk
ein Fernglas
Sonnenschutz (bei entsprechendem Wetter)

Die Teilnehmerzahl ist stark begrenzt – deshalb bitte rechtzeitig anmelden!

Leave Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.