FfF: Es ist offiziell: Wir rufen am 25.09. zum globalen Klimastreik auf. Wir müssen wieder auf die Straßen, anders geht es nicht. – Es geht weiter!

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
25.09.2020 0:00

Veranstaltungsort
Heidelberg


Wir sehen uns wieder auf den Straßen! In den letzten Monaten haben wir tausende E-Mails geschrieben, Abgeordnetenbüros angerufen und Tweets abgesetzt. Die harte Wahrheit Wir konnten nur das Schlimmste verhindern.

Eine 1,5°C vereinbare Politik und die notwendigen Maßnahmen bleiben aus, während wir immer weiter auf den Klimakollaps zurasen. Das liegt auch daran, dass wir aus gesellschaftlicher Verantwortung heraus lange nicht so präsent auf der Straße waren, wie wir es hätten sein müssen.

Im September ändern wir das wieder! Wir werden in Massen unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen und überall auf der Welt am 25.09. zusammen auf die Straße gehen. Jetzt auf den Knopf, um den Termin nicht zu verpassen und dabei zu sein

Unsere Regierung ist der Klimakrise immer noch nicht gewachsen, soziale und gesundheitliche Krisen geht sie viel zu kurzfristig an. Das können wir keinen Tag länger still beobachten. Selbstverständlich werden wir den nötigen Abstand einhalten und Mund-Nasenbedeckungen benutzen, um uns gegenseitig zu schützen.

Aber: Wir müssen wieder auf die Straße! Anders können wir es nicht verhindern, dass die Bundesregierung die Klimakrise weiterhin ignoriert.

Ob sich Deutschland und die EU entscheidet sich diesen Herbst, wenn sich die EU Staaten auf ein neues Klimaziel einigen müssen. Die Zukunft aller junger Menschen wird an nur wenigen Verhandlungstagen beschlossen werden. Das Klimaziel legt fest, wie viel CO2 in den nächsten Jahren reduziert werden muss und dementsprechend auch, welche Maßnahmen ergriffen werden müssen. Obwohl die Verhandlungen in verschlossenen Hinterzimmern stattfinden werden, muss klar sein, dass alle Augen den Staatschef*innen auf die Finger schauen.

Nach mehr als 100 Wochen seit Gretas erstem Streik ist unsere Arbeit leider noch lange nicht getan. International wurde die Corona-Pandemie bereits zu oft als Vorwand genutzt, um Rückschritte beim Klimaschutz zu machen. Die notwendigen Investitionen in grüne Energien blieben sowohl im 1,8 Billionen Euro Paket der EU als auch im 130 Milliarden Euro Paket der Bundesregierung aus. Dabei sind sich Klimawissenschaftler*innen einig: 2020 ist DAS entscheidende Jahr, um die kritischen 1,5-Grad noch einzuhalten.

Deswegen rufen wir zum globalen Streiktag auf: Am 25. September protestieren wir auf der ganzen Welt! Das ist nur kurze Zeit vor den Entscheidungen zum EU-Klimaziel, das endlich im Einklang mit dem Pariser Klimaabkommen verschärft werden muss!

Wir freuen uns, mit Dir coronakonform wieder auf den Straßen zu stehen und halten Dich auf dem Laufenden.

Nur gemeinsam sind wir stark – see you on the streets!

Deine Helena Marschall, Fridays for Future

Das Impressum finden sie unter: https://fridaysforfuture.de/impressum/

Leave Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.