Rettungskette für Menschenrechte – Auftaktveranstaltung: Kundgebung mit Fahrraddemo

Lade Karte ...

Datum/Zeit
24.04.2021 13:00 - 15:00

Veranstaltungsort
Treffpunkt: Uniplatz


 

Auftaktveranstaltung: Kundgebung mit Fahrraddemo – Samstag, 24.04. – 13 – 15 Uhr – Heidelberg Uniplatz

Veranstalter*innen: Seebrücken Heidelberg und Mannheim, OMAS GEGEN RECHTS

Das Sterben im Mittelmeer geht weiter – auch wenn es in Zeiten der Pandemie in Vergessenheit gerät. Deshalb geht es am Samstag, dem 24. April 2021 wieder auf die Straße – mit einer Kundgebung auf dem Universitätsplatz Heideberg und dem Fahrrad! Gemeinsam mit der Seebrücke Mannheim und den „Omas gegen Rechts“ wird das Ende der Kriminalisierung der zivilen Seenotrettung gefordert und an das Elend der Menschen auf der Flucht erinnert.
Im September 2021 findet dann eine Rettungskette statt. Dabei wird eine Menschenkette von Hamburg bis nach Italien gebildet.

Partnergruppen entlang der Route starten mit Kick-Off-Veranstaltungen am 24.04.

Die Initiatoren von „#HandinHand# – Rettungskette für Menschenrechte“ e.V. sind Menschen aus Deutschland, Österreich und Italien, die ein Zeichen für Menschlichkeit, Menschenrechte und gegen das Sterben im Mittelmeer, verursacht durch die europäische Abschottungspolitik, setzen wollen. Am den 18.09.2021, eine Woche vor der Bundestagswahl, wird eine große Rettungskette von Hamburg bis zum Mittelmeer stattfinden

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage www.rettungskette.eu

Die Mission der Rettungskette

Mittlerweile haben sich über 100 lokale und überregionalen Gruppen und Organisationen diesem Projekt angeschlossen. Gemeinsam wird ein Europa gefordert, „….das keine Festung baut, sondern alle Menschen als das behandelt, was sie sind: gleich und frei in Würde und Rechten. Zusammen stehen wir für solidarische Städte, sichere Häfen und humane Flüchtlingspolitik. Denn wo die Verantwortlichen zaudern und mauern, steht die Zivilgesellschaft zusammen und zeigt ihre Stärke und ihren Mut für

  • ein offenes, buntes und friedliches Europa
  • die Schaffung sicherer Fluchtwege
  • die Bekämpfung der Fluchtursachen und nicht die Bekämpfung der Geflüchteten
  • einen humanen Umgang mit Menschen auf der Flucht
  • die Unterstützung und Entkriminalisierung der zivilen Seenotretter*innen
  • ein europäisches Seenotrettungsprogramm“

Petition

#HandinHand#– Rettungskette für Menschenrechte“ e.V. hat eine Petition gestartet:

Leave Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.