Zum zehnten Mal: Umfrage des ADFC zur Fahrradfreundlichkeit in Kommunen

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
15.09.2022 - 30.11.2022 0:00

Veranstaltungsort
Heidelberg


Mitmachen beim Fahrradklima-Test / Sonderfragen zu Verbindungen in den ländlichen Raum

Ab sofort können sich alle Heidelbergerinnen und Heidelberger bis zum 30. November 2022 bei der Umfrage des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) zur Fahrradfreundlichkeit in ihrer Stadt beteiligen. Erstmals werden in diesem Jahr auch Sonderfragen zur Fahrradfreundlichkeit für Verbindungen und den Aufenthalt außerhalb der Stadt gestellt. Die Stadt Heidelberg bittet die Bürgerinnen und Bürger um Teilnahme. Diese dauert rund 10 Minuten und ist online möglich unter https://fahrradklima-test.adfc.de.

Stadt kann mithilfe der Ergebnisse auf Verbesserungswünsche eingehen

Wie komfortabel sind die Heidelberger Radwege? Wie akzeptiert ist der Radverkehr bei Zu Fuß Gehenden und Autofahrenden? Wie viel Spaß macht das Fahren auf den Heidelberger Radwegen? Wie gut kommt man mit dem Drahtsesel in die Nachbarorte? Diese und andere Fragen rund um die Radverkehrsbedingungen umfasst der Fragebogen. Die Stadt Heidelberg erhält die Ergebnisse und kann auf deren Grundlage auf Verbesserungswünsche der Bürgerinnen und Bürger eingehen. Je mehr Heidelberger Radfahrende an der Umfrage teilnehmen, desto besser kann ein umfassendes Stimmungsbild ermittelt werden. Die Ergebnisse der Befragung werden im Frühjahr 2023 vorgestellt.

Eine der weltweit größten Befragungen zum Fahrradklima

Der ADFC-Fahrradklima-Test ist eine der größten Befragungen zum Radfahrklima weltweit. Er wird seit 2012 vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans gefördert. Zuletzt befragte der ADFC die Radfahrenden 2020: Die Stadt Heidelberg erreichte damals in punkto Fahrradfreundlichkeit bundesweit den dritten Platz unter Städten vergleichbarer Größe, gleich hinter Göttingen und Erlangen. 2018 befand sich Heidelberg noch auf Platz 4, 2016 noch auf Platz 7.

In Baden-Württemberg kletterte Heidelberg 2020 auf die Spitzenposition. Rund 960 Menschen hatten sich im Herbst 2020 an der freiwilligen Online-Befragung zum Radverkehr in Heidelberg beteiligt. Besonders positiv aufgefallen in Heidelberg waren 2020 das gute Angebot öffentlicher Leihfahrräder, die Fahrradmitnahme im öffentlichen Nahverkehr, die vielen für Radfahrende geöffneten Einbahnstraßen, die gute Erreichbarkeit des Stadtzentrums und dass alle Generationen Fahrrad fahren. Den größten Handlungsbedarf sahen die Umfrage-Teilnehmenden bei den Punkten Fahrraddiebstahl, Konflikte mit Fußgängern sowie bei Abstellanlagen. Diese Themen stehen auch bei der Stadt Heidelberg, die an Verbesserungen arbeitet, oben auf der Agenda.

Presseinformation der Stadt Heidelberg 15.09.2022

Leave Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.