Lasst doch das Kulturamt inhaltlich arbeiten!